Infoseite des WebRing gegen Immobilienbetrug
(www.webring-immobetrug.de, www.immobetrug-webring.de, www.immobetrug.com)
  Teilnahme am WebRing Infos zum WebRing Infos zu dieser Seite   Surfe weiter zur nächsten
Anti-Immobetrug Seite!
 Zum 
 Start 
 Was ist ein 
 WebRing? 
 Teilnahme- 
 bedingungen 
 Wie nehme 
 ich dran teil? 
 Was ist Immo-
 bilienbetrug? 
 Unsere Öffent-
 lichkeitsarbeit 
 Feedback & 
 Referenzen 
 Was gibt 
 es neues? 
 Kontakt & 
 Rechtliches 
  - 1 Liste
- 5
Liste
Alle
Ring
Info
Liste
+ 5
+ 1
 
  
 
Die Öffentlichkeitsarbeit des WebRing gegen Immobilienbetrug
 
Datum: Ereignis:
21.02.2004 Großkundgebung zum Schrottimmobilien-Skandal in Göttingen
WebRing Administrator mit seinem Transparent. Foto von Norbert Fesenbeckh
Bild: WebRing Administrator mit seinem Transparent.
Foto von Norbert Fesenbeckh (weitere Fotos, siehe hier)


Bei der Großkundgebung gegen den groß angelegten Immobilienbetrug in Göttingen wurden Flugblätter verteilt (siehe *.pdf Datei). Anwesend waren um die 2000 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet.

Die Veranstaltung, die durch die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) geleitet wurde, fordert zusammen mit den Anwälten und den dort Anwesenden 2000 Geschädigten die Bundesregierung auf, einen besseren wirksamen Anlegerschutz umzusetzen.

Hintergrund ist der Verkauf von stark überteuerten Altersvorsorge- und Steuersparimmobilien (Schrottimmobilien) durch Strukturvertriebe, die auch die Finanzierung durch Banken und Bausparkassen ab Anfang der 90iger Jahre vermittelte. Die verkauften Immobilien sind in den Überwiegenden fällen nichts mehr wert, gleichzeitig muss der Kredit aber in voller Höhe bezahlt werden. (Beispiele, siehe alle Seiten im WebRing gegen Immobilienbetrug ). Diese Geschäfte sind durch die Deutsche Gesetzgebung weiterhin möglich und werden noch heute durchgeführt!

Der Schrottimmobilien-Skandal zeigt, dass Bürger die ihre Eigenverantwortung zur Schaffung der Altersvorsorge ernst nehmen, von der deutschen Gesetzgebung und Rechtsprechung im Stich gelassen werden.

Die Pressemitteilung vom 21.02.2004 des VZBV können sie hier nachlesen.

Das Fernsehen war in Göttingen mit 3 Kamerateams präsent.
Ihre Berichte wurden zur aller besten Nachrichtenzeit im deutschen Fernsehen gesendet:

ARD Tagesschau vom 21.02.2004 um 20:00 Uhr
ZDF Heute vom 21.02.2004 um 19:00 Uhr (leider nicht mehr Online)

BRAVO, die Berichterstattung muss so weitergehen!
21.06.2003
14.06.2003
Informationsveranstaltungen gegen Immobilienbetrug in Recklinghausen  
WebRing Administrator in Recklinghausen am 21 Juni 2003 vor seinem Transparent.
Bild: WebRing Administrator vor seinem Transparent.

Bei den beiden Informationsveranstaltungen wurden Flugblätter an die anwesenden Geschädigten verteilt.

Bei diesen Informationsveranstaltungen wurden unserer Meinung nach alle wichtigen Tatsachen des Immobilienbetruges durch den anwesenden Anwalt vorgetragen. Laut angaben des Veranstalters sind bei dessen Schutzgemeinschaft über 10.000 geschädigte Personen registriert. Hauptsächlich ging es bei diesen beiden Veranstaltungen um geschädigte Xxxxxxx X Xx. Anleger (Name darf vom Sitebetreiber nicht genannt werden). Informationen zum Veranstalter können bei uns über "Kontakt" erfragt werden.

Sollten ähnliche Informationsveranstaltungen zum Thema Immobilienbetrug stattfinden, so nehmen Sie bitte mit uns "Kontakt" auf. Wir möchten möglichst jede Gelegenheit nutzen um bei solchen Veranstaltungen anwesend sein (Rhein/Ruhr Region) um u.a. auf die Aktivitäten im Internet aufmerksam zu machen!
01.05.2003 Flugblatt vom 01. Mai 2003
Demonstration vor dem EuGH in Luxemburg. Protest gegen das Immobilienbetrugs- und Skandalfinanzierungs-Unrecht in Deutschland. Aus Aktualitätsgründen von dieser Seite entfernt. 
04.10.2002 Flugblatt vom 04. Oktober 2002
Demonstration gegen "Immobilienbetrug" vor dem BGH, LBBW und L-Bank und Deutsche Bausparkasse Badenia in Karlsruhe. Aus Aktualitätsgründen von der Seite entfernt. 
01.12.2006 Flugblatt vom 14. September 2002
Demonstration gegen "Immobilienbetrug" vor dem Reichstagsgebäude des deutschen Bundestages in Berlin. Aus Aktualitätsgründen von dieser Seite entfernt. 
 
[Nach oben]
[Weiter zur Seite "Feedback und Referenzen"]
 
 
Seiten optimiert für min. 1024x768. Getestet mit Opera 9.10, IE 6x und Firefox 2.0.0.1
Bitte lesen Sie die "Rechtlichen Hinweise (Disclaimer)" bezüglich der Inhalte dieser Seiten!
Inhalt, Gestaltung und (c) 2007: Siehe Kontaktseite